Jetzt läuft

Title

Artist

Aktuelle Sendung

GUETE MORGE

06:00 10:00

Aktuelle Sendung

GUETE MORGE

06:00 10:00

Background

Star-DJ Avicii im Oman tot aufgefunden

Veröffentlicht von am 20. April 2018

Der berühmte DJ Avicii ist tot. Der 28-Jährige wurde heute in Maskat, Oman, tot aufgefunden. Sein Management bestätigte den Tod des gebürtigen Schweden, gab jedoch nichts Näheres zu den Hintergründen bekannt. Avicii, der mit bürgerlichem Namen Tim Bergling heißt, gelangte mit Hits wie „Hey Brother“ und „Wake Me Up“ zu Weltruhm.

Das Management des Musikers sagte in einem Statement: „In tiefer Trauer müssen wir heute den Tod von Tim Bergling, auch bekannt als Avicii, verkünden. Er wurde am Freitagnachmittag tot in Maskat, Oman, aufgefunden. Seine Familie ist am Boden zerstört und wir bitten alle, die Privatsphäre der Familie in dieser schwierigen Zeit zu resepektieren.“ Zu den Umständen des Todes ist derzeit noch nichts bekannt.

Vor knapp zwei Jahren hatte Avicii verkündet, dass er nicht mehr live auftreten werden und sich stattdessen auf sein Leben als Mensch hinter dem Künstler konzentrieren wolle. „Hallo Welt! Danke, dass ich so viele Jahre meine Träume verwirklichen konnte. Ich werde für immer dankbar sein, dass alles mit der Hilfe meines Teams und meiner geliebten Fans erreicht zu haben“, schrieb er damals auf Facebook.

Vor zwei Jahren schrieb er: „Es gibt noch so viel, was ich mit meinem Leben machen möchte“

Weiter erklärte er damals, auf einer Tour durch die USA mit Freunden und seinem Team sei ihm klar geworden, dass er diesen Schritt wagen müsse: „Ich bin erwachsen geworden, während ich als Künstler Karriere gemacht habe. Ich habe mich selbst besser kennengelernt und mir ist aufgefallen, dass es noch so viel gibt, was ich mit meinem Leben machen möchte. Ich habe starke Interessen in vielen verschiedenen Bereichen, aber die Zeit ist zu knapp, um diese auszuleben.“

Das Lied „Levels“ machte Avicii weltberühmt und katapultierte ihn im Jahr 2011 international in die Top 10. Danach folgten viele weitere Hits, wie „I Could Be the One“, „Wake Me Up“, „Hey Brother“ oder „Waiting for Love“. Was Avicii anpackte, versprach Erfolg. In der Szene der „Elektronischen Tanzmusik“ (EDM) war er ein gefeierter Star.


Quelle: FOCUS
Foto: Universal Music

Markiert als

Deine Meinung

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Angaben sind mit einem * gekennzeichnet


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Scroll Up